12 Volt Aussenbeleuchtung


Für alle unsere 12 Volt Außenleuchten benötigen Sie keinen Elektroinstallateur, da Sie diese einfach kinderleicht  selbst installieren können.

 

Da eine Stärke von 12 Volt absolut sicher ist, müssen die Kabel dieser Gartenbeleuchtung nicht 50 cm tief im Boden verlegt werden  (im Vergleich zu 230 Volt-Systemen) . So können Sie z.B. Ihr System später problemlos erweitern. 

 

Das vollständige System,  angefangen vom Transformator bis hin zur Lampe, ist mit Schraubverbindungen ausgestattet. Sie benötigen zur Installation kein Werkzeug.  

 

Jede Lampe ist ausgestattet mit einem Kabel und einem Stecker. Dieser Stecker passt auf die spritzwasserdichten Schraubverbindungen am Hauptkabel. 

 

Je nach Wattleistung beträgt die max. mögliche Kabellänge ca. 80 mtr.

 

Für mehr Sicherheit am Haus und im Garten können Sie den 12 Volt-Timer mit integriertem Hell/Dunkel-Sensor oder unseren 12 Volt-Bewegungsmelder verwenden.

 

Unsere universelle Fernbedienung bietet Ihnen extra Komfort, womit Sie insgesamt 9 Lichtgruppen  bedienen können. Die Gruppen können Sie selbst erstellen.

 

  •   Suchen Sie Ihre Wunschgartenbeleuchtung aus
  •   Wählen Sie einen Transformator (ermitteln Sie die Wattzahl aller Leuchten, die Sie in Ihrem Garten installieren möchten. Dazu    addieren Sie einfach die Wattleistung aller Leuchten. Wie viel Watt eine Lampe verbraucht, steht in der Produktbeschreibung im Shop.
  •   Wählen Sie die Verkabelungsart aus (es gibt Längen von 10 Meter mit 4 Anschlüssen oder 15 Meter mit 6 Anschlüssen. Bei Bedarf können Sie Ihr System mit einem Kabelverteiler oder einem Verlängerungskabel erweitern). 

 

Was bedeutet die Schutzklasse IP44

 

IP44 beschreibt eine Schutzart für Lampen und Leuchten sowie weitere Elektrogeräte. Dabei steht IP für International Protection, eine international gültige Schutzartbezeichnung.

Die erste 4 bedeutet hier, dass die Lampen und Elektrogeräte gegen feste Fremdkörper geschützt ist, die größer als 1 Millimeter sind. Die zweite 4 beziffert den Schutz gegen Wasser und bedeutet, dass die Lampen gegen Spritzwasser geschützt sind. Regen wird im Allgemeinen als Spritzwasser angesehen.

Ein herkömmlicher Regen ist in der Regel kein Problem für eine IP44 Lampe, sodass diese auch bei schlechtem Wetter genutzt werden kann. Unter Wasser funktionieren Leuchten mit IP44 allerdings nicht.